B A U I N G E N I E U R E
A R C H I T E K T E N
Projektsteuerung | Bauüberwachung | Bauleitung

WAVE Berlin gewinnt “Official Selection Label” des FIABCI Prix d’Excellence Germany 2020

Im Rahmen einer online Preisverleihung wurde das Neubau-Projekt WAVE waterside living berlin als Gewinner des FIABCI Prix d‘Excellence in der Kategorie „Special Selection“ verkündet. Mit seiner futuristischen Formensprache und der außergewöhnlichen Wasserlage setzte sich die 2019 vollendete Landmarke am Berliner Spreeufer gegen andere Einreichungen durch.

Auf einem der letzten freien Grundstücke mit direkter Spreelage wurden Ende 2019 insgesamt 161 Apartments, Wohnungen und Penthouses fertiggestellt. Mit mutiger und ambitionierter Architektur erhebt sich WAVE wie eine Superyacht über der Spree. Der Entwurf aus der Feder des international anerkannten Architekturbüros von GRAFT zeichnet sich durch die Verbindung einer organischen Kubatur mit kantigen Logen und geschwungenen Fassadenbändern aus. „Das Konzept für WAVE ist in einer tollen Zusammenarbeit mit Bauwerk Capital entstanden. Daher freuen wir uns umso mehr, dass unser Design für WAVE die Jury überzeugt hat. Die Form des Ensembles ist stark von seiner Lage an der Spree und den fließenden Bewegungen des Wassers geprägt. WAVE erscheint wie ein typischer Berliner Block, ist aber zum Uferweg hin geöffnet und schafft gemeinsam mit dem Hofgarten ein offenes, grünes Zentrum in der Stadt“, erläutern Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit, die drei Gründungspartner von GRAFT.

Der Münchner Projektentwickler Bauwerk, der für visionäre Konzeptimmobilien steht, stellt mit WAVE zum ersten Mal seine Innovationsfähigkeit und sein Bekenntnis zu außergewöhnlicher Architektur in der Hauptstadt unter Beweis. „WAVE war unser erstes Wohnprojekt, bei dem wir als Entwickler, Investor und Vermarkter aufgetreten sind. Deshalb hat es für uns eine ganz besondere Bedeutung und wir freuen uns umso mehr, dass wir auf Anhieb die höchste und renommierteste Auszeichnung in der Immobilienbranche weltweit gewinnen konnten“, sagt Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

Das Augsburger Ingenieurbüro LeitWerk AG war als Generalplaner für das Projekt WAVE zuständig. Bei einem Projekt in exponierter Hauptstadtlage mit all seinen technischen und logistischen Herausforderung der Partner von renommierten Architekten und Projektentwicklern zu sein, war für die LeitWerk AG ein Glücksfall und ein Meilenstein zugleich. Das WAVE – mittlerweile eine Landmarke an der Spree – ist nicht nur in technischer und ökonomischer Sicht ein Erfolg, sondern im wahrsten Wortsinn ein ausgezeichnetes Projekt. Die Basis für den Projekterfolg war die hervorragende Zusammenarbeit der Architekten Graft, des Projektentwicklers Bauwerk und der LeitWerk AG, die gekennzeichnet war vom gemeinsamen Anspruch Herausragendes zu schaffen. Allein schon die Nominierung des Projekts war ein Erfolg, um so mehr freuen wir uns über den Gewinn des Preises!“, so Peter Weis, Vorstandvorsitzender der LeitWerk AG.