B A U I N G E N I E U R E
A R C H I T E K T E N
Projektsteuerung | Bauüberwachung | Bauleitung

OBJEKT

Hotel Königshof, München

BAUHERR

Hotel Königshof München GmbH & Co. KG

PLANER

Nieto Sobejano Architectos

BAUKOSTEN

werden nicht veröffentlicht

BAUZEIT

Januar 2019 – Juni 2021

LEISTUNG

Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung, Objektbetreuung (LPH 6-9)


Das Projekt Königshof München mit seiner exponierten Lage soll das neue Aushängeschild der Gruppe „Geisel Privathotels“ werden. Das von den Brüdern Carl, Michael und Stephan Geisel in vierter Generation geführte Familienunternehmen setzt seit den Neunzigerjahren auf Expansion. Um diesen Kurs weiter erfolgreich zu fahren, wurde im Jahr 2013 zum Zwecke der Neuerrichtung dieses traditionsreichen Hauses ein Architektenwettbewerb ausgelobt, aus welchem die renommierten spanischen Architekten Fuensanta Nieto und Enrique Sobejano mit ihrem Entwurf als Sieger hervorgingen.

Mit dem Abriss des alten Königshofes am Stachus wird Anfang 2019 begonnen. Der neue Königshof erhält 105 Zimmer und Suiten. Seine Gebäudehöhe wird ca 35 m betragen; die Nutzfläche etwa 5.126 qm. Das Hotel wird mit einer Sky-Bar, einem Pool im 9. OG, einem exklusiven Restaurant, einem doppelgeschossigen Weinkeller, einer Stadtterrasse und mehreren Konferenzbereichen ausgestattet. Hinzu kommen Einzelhandelsflächen im Erd- und Untergeschoss. Die Fassade des neuen Hotels Königshof ist aus Naturstein und verbindet durch ein homogenes Erscheinungsbild alle Bereiche des Hotels.

Die LeitWerk AG übernimmt die komplette Abwicklung des Baumanagements. Dazu gehören die vollständige Ausschreibung aller Leistungspakete, sowohl für den Abriss des alten Gebäudes als auch für die Erstellung des neuen Hotels, die Vergabe aller Gewerke, die Objektüberwachung und zum Teil auch Projektsteuerungsaufgaben.

© Visualisierungen: Architekturbüro Nieto Sobejano Architectos

Merken

Merken