B A U I N G E N I E U R E
A R C H I T E K T E N

LeitWerk AG

Projektsteuerung | Bauüberwachung | Bauleitung

Deutsches Museum | München | münchen.tv

© Foto: Deutsches Museum

© Foto: Deutsches Museum

Nächster Zwischenschritt – Sanierung des Deutschen Museums schreitet voran

Zehntausende Tonnen Baumaterial werden bewegt, 19 neue Ausstellungen geplant und realisiert – und das alles auf rund 35.000 Quadratmetern. Seit Oktober 2015 wird das Deutsche Museum renoviert. 2025, zum 100 jährigen Jubiläum soll alles fertig sein.

 

Video auf münchen.tv anschauen >>>

© München Live TV Fernsehen GmbH & Co.KG

 

 

 

 

7 Tipps für einen reibungslosen Bauablauf | meistertipp

© Foto: Roland Riehtmüller

© Foto: Roland Riehtmüller

7 Tipps vom Baumanager für einen reibungslosen Bauablauf

Ob Groß- oder Kleinprojekt – auf der Baustelle arbeiten eine Vielzahl an Spezialisten aus unterschiedlichen Gewerken zusammen. Um Störungen im Bauablauf zu vermeiden, sollte ein guter Baumanager geschickt die Abläufe kennen und strukturiert koordinieren können. 7 Tipps von einem erfahrenen Baumanager zeigen, wie der Bauablauf zur echter Ingenieurskunst und das Bauvorhaben zum Erfolg werden kann.

Von Frank Kessler

weiterlesen >>>

 

 

 

Europan 12 | Nürnberg | Update Juli

Europan 12 – Es geht weiter nach oben.


Die Decken über sämtlichen Teilen des Erdgeschosses sind nun komplett betoniert. Somit kann es nun weiter nach oben in die Höhe gehen.

Und so sieht´s in der Höhe aus:

  • Bauteil A1: Die Decke über dem 3. OG ist verlegt und wird zurzeit bewehrt.
  • Bauteil A2: Die Decke über dem 2. OG ist fertig, somit steht die Bewehrung der Wände im 3. OG an.
  • Bauteil A3: Die Decke über dem 2. OG ist verlegt und auch hier wird zurzeit bewehrt.
  • Bauteil A4: Hier steht die Decke über dem 1. OG. Ab sofort werden die Wände im 2. OG gemauert.
  • Bauteil B1: In diesem Haus steht die blanke Bewehrung der Wände im 1. OG.
  • Bauteil B2: Es erfolgte die Fertigstellung der Decke über dem EG.
  • Bauteil C1: Die Wände im 1. OG werden gemauert.
  • Bauteil C2: Hier konnte bereits die Decke über dem 1. OG fertiggestellt werden.
  • Bauteil C3: Aktuell ist schon die Decke über dem 2. OG fertig.
  • Bauteil C4: In diesem Haus ist die Fertigstellung der Decke über dem 3. OG so gut wie beendet.

Neben den einzelnen Bauteilen wächst das Gerüst ebenfalls Schritt für Schritt mit in die Höhe.

 

Event-Day 2018 | Workshop | Duck-Race

LeitWerk-Badeentenrennen – Gutes tun mit viel Spaß!


Von den Mitarbeitern lange herbeigesehnt und nun endlich da: der alljährliche LeitWerk-Event-Day im Sommer. Wie letztes Jahr begann der Event-Day wieder mit einem spannenden Workshop zum Thema „Lean Management“ am Vormittag. Anschließend ging es weiter zum Zigeunerbach im Siebentischwald. Hier sollte nach der Fußball-WM das zweite sportliche Großereignis im Jahr 2018 ausgetragen werden: Das LeitWerk-Badeentenrennen!

246 Rennenten gingen dieses Mal in sämtlichen Formen und Farben an den Start: Von der Leoparden-Ente, Glitzer-Enten, der Feder-Ente bis hin zur Jack-Sparrow-Ente – Sie alle wollten nur eins: den Sieg! Am Ende konnte Ente Nummer 454 mit einer Rennzeit von 9:13 Minuten als Erste unter Jubel die Ziellinie passieren und somit den kunterbunten Wettlauf für sich entscheiden. Sie wurde gebührend gefeiert auf unserer After-Work Grillfeier, mit der wir den Tag ausklingen ließen.

Nummer 454 sollte an diesem Abend nicht der einzige Gewinner bleiben: Es wurde ebenfalls ein Schönheitswettbewerb unter den Enten ausgetragen. Außerdem fand eine Siegerehrung der besten Spieler unseres internen WM-Tippspiels statt.

Wie immer wird das Badeentenrennen nicht ausschließlich zum Vergnügen unserer Mitarbeiter veranstaltet, sondern für die gute Sache. Jede Ente bedeutet eine Spende von 5 €. In diesem Jahr haben unsere Mitarbeiter einen Erlös von insgesamt 1.230 € gesammelt. Damit können wir nun ein soziales Projekt der Region Augsburg unterstützen!

 

Deutsches Museum | München | Update Juli

Deutsches Museum München – Update Juli.


Die einzelnen Arbeitsschritte bei einem Sanierungsprojekt dieser Größenordnung sind sehr facettenreich. Dies zeigt das aktuelle Update Juli:

  • Im 2. Untergeschoss ist der Rohbau größtenteils abgeschlossen. Derzeit laufen die Putzarbeiten an der Decke. Außerdem werden Durchstützungen für die Lastabtragung der schweren Exponate angebracht.
  • Im 1. Untergeschoss werden die Schächte für die Haustechnik fertiggestellt und die ersten Bodenplatten neu betoniert. An den Außenwänden beginnen die Trockenbauer mit der Befestigung der Dämmung.
  • In der Decke des 1. Untergeschosses fertigen die Handwerker die Durchbrüche für die Erstellung der neuen Aufzüge an.
  • Geschossübergreifend erfolgt die Herstellung der Zwischenebenen der Installationskerne aus Stahlkonstruktionen.
  • Für ein neues innenliegendes Treppenhaus ist die Erstellung geschossübergreifender Durchbrüche in vollem Gange.
  • Im Außenbereich steht die Errichtung einer neuen Containeranlage an.
  • Im 2. Obergeschoss steht die Erweiterung eines Treppenhauses um eine Geschosshöhe bevor.
  • Im 2. und 3. Obergeschoss läuft bereits der Innenausbau. Der Trockenbau schreitet voran und die Akustikplatten finden ihren Platz an den Decken.

 

Gustav-Heinemann-Schule | Essen | Grundsteinlegung

Gustav-Heinemann-Schule in Essen – Der Grundstein ist gelegt. 


Bei strahlendem Sonnenschein ist der Grundstein der neuen Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Essen vor einer Vielzahl an geladenen Gästen gelegt worden. Unter ihnen fanden sich neben dem Bürgermeister, der Bauherrenschaft, dem Generalplanerteam, dem Presseamt der Stadt Essen und der Schulobrigkeit auch ein beachtlicher Anteil der allgemeinen Bevölkerung als Interessengemeinschaft.

Im Fokus der Ansprache des Bürgermeisters stand dabei die Integration von Kindern in Bezug auf Soziologie. Außerdem besondere Danksagungen an die Bauherrenschaft zur Durchsetzung des Neubaus als Beispiel für zukünftige Schulbauten und an das Generalplanerteam von SEHW Architekten für die bereits sehr guten Fortschritte des Neubaus. Anschließend wurde die Veranstaltung durch einen sehr interessanten Vortrag zu Neubauten im heutigen Zeitalter bereichert.

In der gelegten „Grundsteinkapsel“ finden sich ein T-Shirt der noch bestehenden Gustav-Heinemann-Schule, Münzen, damit man sich zu fortgeschrittener Zeit an die Währung erinnert, die Tageszeitung des Tages der Grundsteinlegung und Grundrisse der neuen GHG. Der Schacht der Grundsteinlegung wurde anschließend feierlich vermörtelt und somit verewigt.

 

Presse Cup 2018 | Augsburg | Event

Presse Cup 2018: Gutes tun und dabei sportlich aktiv sein.


Der Augsburger Presse Cup 2018 fand in diesem Jahr zum 42. Mal statt. Er wurde wieder traditionell auf der Anlage des Golfclubs Augsburg in Burgwalden ausgetragen. Zu Beginn hatten die 100 Teilnehmer des Turniers mit einem minutenlangen Regenschauer zu kämpfen. Davon unbeeindruckt spielten sie weiter bis sich das Wetter am Nachmittag zu strahlendem Sonnenschein wendete.

Wie jedes Jahr wurde wieder für die gute Sache „gegolft“: Nenngelder, Tombola-Erlöse und sonstige Spenden gehen an die Kartei der Not, dem Hilfswerk der Mediengruppe Pressedruck. Insgesamt kamen stolze 24.500 Euro zusammen.

Bereits zum zweiten Mal unterstützen wir als Sponsor das Benefizturnier. Als Augsburger Ingenieurbüro ist es uns besonders wichtig, soziale Projekte der Region Augsburg zu fördern.

© Fotos: Augsburger Allgemeine

 

Medienpreis 2018 | Augsburg | Event

Medienpreis 2018: LeitWerk AG als Bronze-Sponsor.


Alle zwei Jahre findet der „Augsburger Medienpreis“ statt. Gleichnamige Auszeichnung vergibt das Medienforum Augsburg im Rahmen der Veranstaltung an lokale, kreative Medienmacher. Dieses Jahr feierten über 2.000 geladene Gäste im Kongress am Park – und die LeitWerk AG war mit dabei. Begleitet wurden wir von der amtierenden Vize-Miss Germany Mona Schafnitzl.

Als Bronze-Sponsor konnten wir Teil dieser einzigartigen Veranstaltung und der Kunst der Gewinner des Augsburger Medienpreises 2018 sein. Mit Dominik Scherer, Daniel Biskup, Wolfgang Oberressl und Ralf Wengenmayr erhielten einmalige Medienschaffende in den Kategorien Ton, Bild, Wort und Ehrenpreis die Auszeichnung. Michael „Bully“ Herbig war als Stargast geladen, der die Laudatio auf den Filmkomponisten Ralf Wengenmayr hielt.

Mit dem Engagement beim Augsburger Medienpreis 2018 zeigen wir Präsenz in einem der Baubranche eher fremden Themenbereich: den Medien. Trotzdem sind wir uns aber über die Wichtigkeit und Schnelllebigkeit von Medien in der heutigen Zeit bewusst. Deshalb sehen wir in einem Sponsoring eine gezielte Unterstützung dieses Sektors. Auch vor dem Hintergrund des für LeitWerk entwickelten lebenden Buches der Agentur LIQUID, möchten wir durch das Sponsoring Vorreiter sein und gezielt den Kontakt zu lokalen Medienentwicklern und Medienvertretern suchen und fördern. Dies war uns als Unternehmen mit Hauptsitz in Augsburg ein besonderes Anliegen.

 

© Foto 1: Rudolf Langemann | Foto 2: Angelina Märkl/Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

 

WAVE | Berlin | Update Juni

___
WAVE Berlin – Viel zu tun, an allen Ecken!


Das Luxus-Wohnbauprojekt WAVE in Berlin verschafft uns ein paar Einblicke in die Bautätigkeiten der letzten Wochen und Monate. An allen Ecken und Enden werden unterschiedliche Bautätigkeiten gleichzeitig ausgeführt. Im Mai startete die Befestigung des Wärmedämmverbundsystems an den Fassaden beider Häuser. Nach der Montage der Dämmung wird ein spezielles Armierungsgewebe mit Spachtelmasse aufgebracht, bevor anschließend ein Feinputz aufgetragen wird. Dieser Vorgang verleiht dem WAVE sein endgültiges Aussehen.

Daneben wird der Dachausbau weiter vorangetrieben. Im Vordergrund steht hier die Abdichtung des Daches sowie der Ausbau der Dachausstiege und -zugänge. Bald beginnt der Bau der Parkplatzentwässerung. Bis dahin muss der Erdboden ausgehoben und das Grundwasser abgesenkt werden. Eine Herausforderung ergibt sich hier durch die direkte Lage an der Spree und dem folglich relativ hohen Grundwasserspiegel. Zu weiteren fortlaufenden Arbeiten zählen der Innenausbau, die Installation der Aufzugsanlagen, die Montage von Unterkonstruktionen sowie Verspachtelungsarbeiten für Elektroleitungen.

 

ESPAN | Fürth | Update Juni

ESPAN – Mit Hochdruck zur Vollendung der Wohlfühloasen.


Es gilt als Wohlfühloase einer Wohnung – das Bad. Genau daran wird auf der ESPAN Baustelle in Fürth gerade mit Hochdruck gearbeitet. Statt nur noch blanke Rohbauwände, sind im Haus F, in den einzelnen Geschossen, bereits erste Züge der Bäder zu erkennen. Die Wohnungen nehmen somit immer mehr Gestalt an. Im Fachjargon beudeutet das: Erste Vorsatzschalen aus Trockenbau stehen und die Installation der Leitungen ist erfolgt.

Somit werden die einzelnen Wohnungen Schritt für Schritt auf die demnächst anstehenden Arbeiten vorbereitet: Verputzen, Malen und Estrich verbauen.