B A U I N G E N I E U R E
A R C H I T E K T E N
Projektsteuerung | Bauüberwachung | Bauleitung

Hotel Andaz | Schwabinger Tor München | Highlight

Hotel Andaz | Schwabinger Tor München – Der Höhenzugang.


Die Außenhülle gilt als Aushängeschild eines Gebäudes. Sie bestimmt über den WOW-Effekt, den ein Bauwerk auslösen kann und muss daher nahezu makellos sein. Das ist bei moderner Architektur, die sich durch immer höhere Gebäude charakterisiert, gar nicht so einfach zu realisieren. Denn Fenster können oftmals nicht mehr geöffnet werden. Eine andere Lösung für Reinigungs-, Montage- und Wartungsarbeiten bei großflächigen Glasfassaden muss her: Der Einbau einer Fassadenbefahranlage.

Eine solche Technik wurde heute bei unserem Projekt Hotel Andaz | Schwabinger Tor in München auf dessen Turm im 13. OG (45 m Höhe) verbaut. Die massive Schienenkonstruktion hat ein Gesamtgewicht von 27 Tonnen. Allein der Fassadenkorb wiegt 6.800 kg. Über die Fassadenbefahranlage sind nun eine sichere Reinigung der Fenster von außen sowie weitere Montage- und Wartungsarbeiten an der Außenfassade möglich.

Zur Einbringung stand ein 22 Tonnen schwerer Autokran für eine Dauer von 2 Tagen auf dem Gelände.

[fblike]