B A U I N G E N I E U R E
A R C H I T E K T E N
Projektsteuerung | Bauüberwachung | Bauleitung

OBJEKT

Justizzentrum, Bochum

AUFTRAGGEBER

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

PLANER

Hascher + Jehle
Planungsgesellschaft mbH

BAUKOSTEN

61,0 Mio. €

BAUZEIT

Mai 2013 – Januar 2018

LEISTUNG

Bauüberwachung

Justizzentrum, Bochum

Der Gebäudekomplex, mit einer begehbaren Fläche von 43.003 m², besteht aus sechs zusammenhängenden Baukörpern, die drei Höfe umschließen. Eine großzügige Treppe markiert den Eingang. Das Atrium wird durch ein gläsernes Sheddach belichtet. Die großen Gerichtssäle ragen aus der Kubatur heraus oder werden durch raumhohe Glaserker, die als Schaufenster aus der Fassade hervortreten, betont. Zur energetischen Optimierung bildet das Atrium als Zwischenzone einen Klimapuffer, dienen massive Bauteile als Speichermasse und werden thermoaktive Decken zum Heizen und Kühlen genutzt. Die Dachflächen wurden mit einer Photovoltaikanlage ausgerüstet. Baubeginn war 2011 und Fertigstellung 2016. LeitWerk übernahm dabei die Bauüberwachung.