B A U I N G E N I E U R E
A R C H I T E K T E N
Projektsteuerung | Bauüberwachung | Bauleitung

OBJEKT

Erweiterungsbau der Akademie
der Bildenden Künste, Nürnberg

BAUHERR

Staatliches Bauamt Nürnberg

PLANER

Hascher Jehle Architektur, Berlin

BAUKOSTEN

9,25 Mio. €

BAUZEIT

März 2011 – November 2012

LEISTUNG

Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung

AdBK Nürnberg (1)

In Abstand zum denkmalgeschützten Bestandsgebäude von Sep Ruf arrondierte der Erweiterungsbau des Gesamtareals und schuf mit seiner architektonischen Ausformulierung den neuen „Akademie Campus“ der Akademie der Bildenden Künste. Der Neubau, drei langgestreckte 1-geschossige Baukörper mit elegantem Dach, steht künstlerisch im Kontext zu den Bestandsgebäuden. Die Malateliers liegen direkt unter dem Sheddach. Diese Dachkonstruktion verleiht einen Werkstattcharakter mit hervorragendem Lichteinfall. Der Wechsel aus Sichtbetonflächen, Glas und geschlossenen Stahl-Blech-Elementen in der Fassade gibt den Gebäudeteilen eine robuste Außenhülle und setzt sich hiermit bewusst von den „Ruf´schen Bauten“ ab. Der Neubau der Anlage sowie die bauliche Ausführung sorgen für eine barrierefreie Erschließung aller Bereiche. Durch den außergewöhnlichen Entwurf der Architekten ist eine hochkomplexe Bauüberwachung notwendig. LeitWerk übernahm außerdem die Ausschreibung und die Vergabe.